Der IHO in verbandsübergreifenden Arbeitskreisen, Ausschüssen und marktspezifischen Fachbereichen organisiert. Die fachliche Zusammenarbeit im IHO erfolgt zudem häufig in kleinen Expertengruppen, die federführend Themen für die Belange aller Betroffenen bearbeiten. Damit kann der Verband eine Vielfalt von Themen bewältigen, die jede Firma allein überfordern würde.

Gemeinsame Interessen im Verband können alle Mitgliedsfirmen oder mehrere Fachbereiche betreffen, so z.B. Biozidgesetzgebung, das Medizinprodukterecht oder die Detergenzienverordnung. Für solche verbandsübergreifenden Aufgaben sind die Gremien wie der Technische Ausschuss oder die Arbeitskreise Biozide und Medizinprodukte gefordert.

 

Wenn jedoch nur ein Fachbereich oder nur ein Marktsegment betroffen ist, so z.B. beim Thema Händedesinfektion im Gesundheitswesen oder Lebensmittelsicherheit, werden Fachbereichs-Projektgruppen gebildet. Die jeweiligen Arbeitsergebnisse sind allen Fachbereichsmitgliedern zugänglich.

 

Diese Breite der Kompetenz für die verschiedenen Marksegmente Lebensmittelindustrie, Metallindustrie, Gebäudereinigung, Gesundheitswesen, Wäschereiindustrie sowie professionelle Verpflegung verlangt eine aufgefächerte Organisation.

Satzungsgemäße Organe unseres Verbandes sind die Mitgliederversammlung, der Vorstand, der Beirat, die Fachbereiche und der Technische Ausschuss sowie die Geschäftsführung.

Mitgliederversammlung
MV fasst Beschlüsse, die von
Vorstand umgesetzt werden
Vorsitzende der Fachbereiche
und des TA stellen die Mitglieder
des Vorstands
Vorstand beruft Beirat
ARBEITSKREISE
Arbeitskreise arbeiten gremien- und
branchenübergreifend
Arbeitskreis Biozide
Arbeitskreis Medizinprodukte